Hygienemanagement

Entsprechend den Richtlinien für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention des Berliner Robert-Koch-Institutes umfasst das Team der Krankenhaushygiene des Krankenhauses Bad Doberan einen externen beratenden Facharzt für Krankenhaushygiene, eine interne hygienebeauftragte Ärztin und eine Hygienefachkraft. Darüber hinaus werden in der Hygienekommission, die neben den Mitarbeitern der Krankenhaushygiene aus dem leitenden Chefarzt, der Pflegedienstleiterin, der Verwaltungsdirektorin und bei Bedarf aus Vertretern anderer Funktionsbereiche besteht, regelmäßig aktuelle Sachverhalte diskutiert und Beschlüsse gefasst, sowie deren Umsetzung überwacht.

Ein hygienisch korrektes Arbeiten ist das Ziel jedes einzelnen Mitarbeiters. Das Hygienemanagement schafft die Grundlage, auf der unsere Mitarbeiter ihre tägliche Arbeit ohne hygienische Risiken für sich selbst und die Patienten ausüben können. Um das zu ermöglichen, wurde auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und Empfehlungen ein Hygieneplan für das Krankenhaus entwickelt. Dabei handelt es sich um ein praxisorientiertes Handbuch, in dem die Hygieneordnung des Krankenhauses Bad Doberan, innerbetriebliche Verfahrensweisen aber auch spezielle Hygienemaßnahmen in Hygieneplänen erläutert werden.

Durch regelmäßige Präsenz auf den Stationen und in den Funktionsbereichen sichert die Hygienefachkraft darüber hinaus die Einhaltung der hygienischen Vorgaben. Sie wirkt in ihrer täglichen Arbeit daraufhin, dass diagnostische, therapeutische und pflegerische Tätigkeiten unter infektionsprophylaktischen Gesichtspunkten stets korrekt durchgeführt werden. Hierzu führt sie teils unangekündigte Kontrollen durch.

Als zentraler Ansprechpartner in hygienischen Angelegenheiten steht die Hygienefachkraft allen Berufsgruppen zur Verfügung. Auch die Beratung der Patienten und Angehörigen bei speziellen, die Hygiene betreffenden, Fragen gehört zu ihrem Aufgabengebiet.