Aufnahme & Entlassung

Patientenaufnahme

Die nicht durch einen Notfall akut notwendig gewordene Aufnahme erfolgt von 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Bitte bringen Sie ihre Versicherungskarte sowie ggf. Unterlagen des behandelnden Arztes mit. Geben Sie uns bitte die erforderlichen Auskünfte zu Ihrer Person. Falls Sie selber nicht dazu in der Lage sind, kann auch ein Angehöriger die Aufnahmeformalitäten erledigen. Wir versichern Ihnen, dass die gespeicherten Daten den strengsten Bestimmungen des Datenschutzes unterliegen und Ihre Angaben sowie die Untersuchungsergebnisse und Befunde streng vertraulich behandelt werden. Das heißt, dass niemand aus unserem Haus Dritten gegenüber preisgeben darf, was er von Ihnen im Zusammenhang mit der ärztlichen Behandlung und Ihrem Krankenhausaufenthalt erfahren oder anvertraut bekommen hat. Ausgenommen sind neue gesetzliche Verpflichtungen zur Dokumentenvergabe. Sie können den Arzt allerdings von dieser Schweigepflicht entbinden, wenn er z.B. Ihren Angehörigen oder weiterbehandelnden Ärzten Auskunft über Ihren Gesundheitszustand geben soll.

Ihre Entlassung

Wir freuen uns, wenn Ihre Gesundheit so weit hergestellt ist, dass der Arzt Ihre Entlassung anordnen kann und eine Behandlung im Krankenhaus nicht mehr erforderlich ist. Sie können Ihre gesetzlich festgelegten Selbstbeteiligungskosten an der Rezeption bezahlen. Die Entlassungspapiere werden Ihnen auf der Station ausgehändigt. Bitte denken Sie daran, eventuell hinterlegte Gegenstände oder Geldbeträge wieder in Empfang zu nehmen. Wir wünschen Ihnen baldige vollständige Genesung und hoffen, dass Sie uns in guter Erinnerung behalten. Sollten Sie irgendwann einmal wieder unsere Hilfe brauchen, sind wir selbstverständlich zu jeder Zeit für Sie da.